Bewegungstraining

»Bewegung tut gut und macht Mut« – unter diesem Motto bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Verein OnkoRat Berlin e.V. Bewegungstrainings-Kurse für Patientinnen und Patienten mit Krebserkrankungen an.

Wer während einer Krebserkrankung etwas für seine Fitness tun und sich gleichzeitig auch mit anderen Betroffenen austauschen möchte, kann unter fachkundiger Anleitung des Trainers Karl-Friedrich „Kalle“ Vogel einmal pro Woche eine Trainingsstunde lang im Grünen ganz in der Nähe der Praxis trainieren. Die Kurse sind für alle geeignet, auch für Anfängerinnen und Anfänger und für weniger leistungsfähige Patientinnen und Patienten.

Ziel des Kurses ist es, eine neue Form der körperlichen Aktivität zu vermitteln oder dazu beizutragen, vorhandene Kenntnisse zu vertiefen. Denn Bewegung und sportliche Aktivitäten während oder nach einer Krebserkrankung führt zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität.

In diesem Bewegungstrainings-Kurs erlernen Sie durch den bewussten Einsatz von Körper und Stöcken eine Bewegungsform, mit der man Kondition und Ausdauer trotz der Belastungen während oder nach einer Chemo- oder Strahlentherapie oder nach einer Operation aufbauen kann. Durch die Bewegung wird die therapiebedingte Müdigkeit und Abgeschlagenheit abnehmen. Eine Mindestvoraussetzung an Kraft und Ausdauer besteht nicht.

Für den Kurs kann eine begrenzte Zahl an Nordic Walking-Stöcken zur Verfügung gestellt werden.

Der Kurs wird vom Verein OnkoRat Berlin e.V. angeboten, der allen Berliner Krebspatienten und ihren Angehörigen kostenlose, speziell für ihre Bedürfnisse konzipierte Bewegungs-Kurse sowie psychoonkologische und soziale Beratung anbietet.

Bitte melden Sie sich bei der Kurskoordinatorin von OnkoRat Berlin e.V. unter Tel. 0176 – 48 76 08 27 an (Anrufbeantworter, Sie werden zurück gerufen).

Mehr zum Kurs und zu den aktuellen Terminen sowie zu OnkoRat finden Sie unter www.onkorat-berlin.de.